Schau endlich wieder besser aus.

Du erfährst die Schritte um deine Aknenarben zu bekämpfen. Ich selber hatte damit zu kämpfen und will dir helfen.

Akne bekämpfen

Richtige Hautpflege

Richtige Hautpflege

Bevor ihr mit der Verwendung spezieller Produkte gegen Akne beginnt solltet ihr euch erst mal eure Haut richtig pflegen, ich weiß es braucht seine Zeit um seine Akne loszuwerden aber es lohnt sich.


Das Benötigst du alles:

  • Ein leichtes Reinigungswasser das sich für deinen Hauttyp eignet. Du solltest Reinigungswasser vermeiden die deine Haut irritieren oder austrocknen, vermeide Produkte die Natriumlaurylsulfat enthalten,die meisten anderen Produkte eignen sich.
  • Einige Menschen mit sehr empfindlicher Haut reagieren auch negativ auf Produkte mit Natriumlaurylethersulfat.
  • Man muss sich kein Spezielles Reinigungswasser für Akne suchen, da diese länger auf der Haut bleiben müssen um ihre Wirkung zu entfalten, sucht euch lieber ein leichtes Reinigungswasser für empfindliche Haut als eines das extra für Akne gedacht ist.
  • Eine Feuchtigkeitscreme. Für trockene Haut sollte man eine Creme mit Öl nehmen , bei trockener Haut eine Creme die Frei von Öl oder Fett ist. Falls du Mischhaut hast solltest du die trockenen und öligen Bereiche mit den unterschiedlichen Cremes behandeln
  • Sonnencreme, am besten man such sich eine Feuchtigkeitscreme aus die Bereits einen Sonnenschutz enthält.

Denk dran, Akne erscheint nicht von einem auf den anderen Tag, Akne kann sich über mehrere Wochen unter der Haut bilden. Das ganze macht es schwieriger zu sehen ob ein Produkt wirkt oder nicht, selbst das beste Produkt braucht seine Zeit um seine volle Wirkung zu zeigen. Falls die Akne schlimmer wird hör auf das Produkt zu benutzen und probiere das nächste.

 

Akne bekämpfen

Nun kommen wir zu den speziellen Mitteln die gegen Akne helfen.

1. Salicylsäure

 

Pro:

  • Die tote Haut wird entfernt und neue Haut wird zum Wachstum angeregt, dadurch werden die Poren nicht verstopft und die Hyperpigmentation (roten Stellen nach der Akne) wird verbessert.
  • Poren werden freigemacht und wieder in Ihren ursprünglichen gesunden Zustand versetzt, dadurch werden auch Mitesser vorgebeugt.
  • Wirkt Entzündungshemmend.
  • Man kann es im ganzen Gesicht verwenden und nicht nur an den betroffenen Stellen, dadurch wird die gesamte Haut schöner.

Kontra:

  • Führt kurzzeitig zu Sonnen empfindlicher Haut, unbedingt Sonnencreme benutzen.

Fang an die Akne Creme einmal am Tag aufzutragen und steigert euch langsam bis zu 3 mal Täglich

2. Dibenzoylperoxid

 

Pro:

  • Töten die Akne Bakterien besser als jedes andere Mittel das nicht Verschreibungspflichtig ist, diese Wirkung wurde schon durch einige Studien belegt.
  • Es regt die Haut an sich abzulösen dadurch können die Poren gereinigt werden.
  • Man kann die Mittel ohne größere Umstände bestellen

Kontra:

  • Trocknet die Haut aus
  • Nach der Behandlung ist die Haut empfindlich gegen Sonne, also unbedingt Sonnencreme benutzen
  • Wenn Stoff mit dem Mittel in Berührung kommt wird er gebleicht.
  • Es wirkt stark und kann dadurch die Haut schnell irritieren und austrocknen, viele Leute werden Nebenwirkungen merken, und Leute die allergisch gegen die Mittel sind oder empfindliche Haut haben können das Mittel nicht vertragen.
  • Falls du dich für das Mittel entscheidest benutzt es anfangs sehr sparsam.

3. Teebaum Öl

Pro:

  • Funktioniert wie Dibenzoylperoxid.
  • Hat nicht die die austrocknende und irritierende Wirkung wie Dibenzoylperoxid.

Kontra:

  • Schwacher als Dibenzoylperoxid, man muss die Behandlung länger vollziehen.
  • Es gibt nur wenige gute schon fertig gemischte Produkte, am besten ist man kauft sich eine 100% Lösung und mischt sich selber eine.
  • Sehr empfindlich gegenüber Luft und Licht, man sollte immer nur kleine Mengen kaufen und sicher verstauen.

Anleitung:
Man benötigt 100% Teebaum Öl (ca. 3,5€) und ein weiteres Öl zum mischen z.B Jojoba (ca. 14€).
Misch das Teebaum Öl zu einer 5% Lösung (1:19 Konzentration) und tragt es auf die betroffenen Stellen auf. Das Jojoba Öl eignet sich auch für ölige Haut. Man sollte auf keinen Fall eine Creme benutzen da es die Poren verstopfen kann.

 

4. Azelainsäure

Pro:

  • Es vereinigt einige der Antibakteriellen, Enzündungshemmenden und Porenreinigendene Wirkungen der oberen Produkte.
  • Es vertragen viele Leute.

Kontra:

  • Schwer zu bekommen, man kann es in Deutschland nur mit einem Rezept bekommen. Soweit ich weiß ist Australien das einzige Land in dem frei erhältlich ist.
  • Einige Leute leiden in den ersten Wochen an schweren Nebenwirkungen, aber dannach legt es sich.
  • Es haben nicht so viele Leute benutzt also kann man noch nicht so genau sagen wie effektiv es wirkt.

Ich habe das mittel hier erwähnt da man es probieren sollte falls es soweit ist und man ein Rezept bekommt.

 

Ich würde empfehlen das man mit Salicylsäure anfängt, falls das noch nicht gut genug Wirkt sollte man noch Teebaum Öl hinzu nehmen. Falls du irgendwie an Azelainsäure kommst solltest du diese auch ausprobieren.
Man sollte unbedingt beachten das keines dieser Mittel von Heute auf Morgen wirkt, man muss es über mehrere Wochen benutzen damit die Akne komplett verschwindet, falls sich noch mehr Akne bildet die noch nicht zum Vorschein gekommen ist kann das ganze noch länger dauern.

 

Akne vorbeugen

1.) Pickel ausdrücken

Ich rate euch dringend ab eure Pickel auszudrücken, das kann zu Aknenarben und einer noch schlimmeren Entzündung führen. Aber falls ihr es nicht lassen könnt findet ihr hier eine Anleitung, so vermeidet man das schlimmste.

2.) Kosmetik

Es wird vermutet das bestimmte Kosmetika die Poren irritieren, dadurch können die Poren verstopfen das führ zu Akne. Ich kann keine genaue Liste angeben da jeder anders auf bestimmte Produkte reagiert. Es wird geraten Öl-freie Kosmetik zu benutzen, aber bei manchen verursacht das auch Akne. Es gibt auch bestimmte Kosmetikartikel die extra für Akne entwickelt wurden, diese verstopfen die Poren nicht.

3.) Zu oft Waschen

Akne wird nicht durch mangelnde Hygiene verursacht, wascht euer Gesicht nicht zu oft das kann dazu führen das der natürliche Schutzfilm der Haut zerstört wird. Die Haut wird dadurch verletzlicher und das kann zu einer Verschlimmerung der Akne führen.